Als Seniorin oder Senior daheim

Wenn Ihnen inzwischen so mancher Handgriff schwer fällt, der früher selbstverständlich war, wenn Sie trotz Erkrankung oder sonstiger Beeinträchtigung weiter zuhause in Ihrer vertrauten Umgebung leben möchten, dann helfen wir Ihnen dabei: Mit einer breiten Vielfalt an möglichen Pflege- und Unterstützungsleistungen. Und mit einem regelmäßigen, freundlichen Besucher ganz aus Ihrer Nähe, der für Sie da ist, der ihnen fachkompetent hilft und dem Sie vertrauen können. Wählen Sie aus, was Ihnen hilft und was Ihnen gut tut:

Hilfe im Haushalt

Ihre Wohnung ist bestens versorgt und tipptopp in Schuss
Alle Haushaltsdienstleistungen Ihrer Katholischen Sozialstation

Betreuung und Begleitung

Von freundlichen Helfern im Alltag unterstützt
Alle Betreuungs- und Besorgungsleistungen Ihrer Katholischen Sozialstation

Beste Pflege daheim

Was Sie im Alltag entlastet und was ihr Arzt verordnet hat
Alle Pflege-Dienstleistungen Ihrer Katholischen Sozialstation

Wunden sicher heilen

Wundmanagement in Zusammenarbeit mit Arzt oder Wundambulanz
Wundmanagement mit unseren speziell ausgebildeten Fachkräften

Daheim leben bis zuletzt

Palliativpflege und Schmerzmanagement mit unseren speziell ausgebildeten Fachkräften
Alle Leistungen der Palliativpflege Ihrer Katholischen Sozialstation

Zusätzliche Betreuung bei Demenz

Auch ohne Pflegestufe mit Demenz oder psychischer Erkrankung nicht allein
Spezielle Betreuung für Menschen, die Ihren Alltag nicht selbst bewältigen können

Beratung und Schulung

Vielleicht fragen Sie sich, welche Unterstützungen und Leistungen fürs Leben daheim für Sie sinnvoll sein können, was für Entlastung sorgen kann, wie sich Ihre Lebensqualität im Alter erhöhen und sichern lässt. Oder Sie fragen sich, was Ihnen von Staat oder Kasse an Leistungen zusteht und wie man Ihr Unterstützungspaket für zuhause möglichst rund und doch bezahlbar schnüren kann.

Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet Ihnen die Katholische Sozialstation mit Schulungen in der Häuslichkeit und Pflegeberatungsbesuchen.

Schulung in der Häuslichkeit nach § 45, SGB XI

Sie möchten die Pflege Ihres Angehörigen selbst durchführen und würden gerne mehr darüber lernen. Die Fachkräfte der Katholischen Sozialstation bieten Ihnen im Haushalt des pflegebedürftigen Angehörigen eine „Schulung in der Häuslichkeit“ an, in der Sie all Ihre Fragen zur Pflegesituation stellen können. Sie erhalten individuelle Anregungen zur rückenschonenden Durchführung der Pflegetätigkeiten, zur Beantragung und Verwendung von Hilfsmitteln, zu Entlastungsmöglichkeiten für Sie selbst, sowie Anregungen für weitere Unterstützungsangebote.

Die Pflegekasse übernimmt dafür die Kosten, fragen Sie bei uns nach.

 

 

 

Pflegeberatungsbesuche nach § 37,3, SGB XI

Wenn Sie die monatliche Geldleistung erhalten, verlangt die Pflegekasse je nach Pflegestufe den Nachweis eines viertel- oder halbjährlichen Pflegeberatungsbesuch es durch einen Pflegedienst.

Auch wenn Sie die Kombinations- oder Sachleistung erhalten, können Sie einen Pflegeberatungsbesuch in Anspruch nehmen, wenn Sie weitergehende Fragen haben.

Gerne vereinbaren wir dafür einen Termin mit Ihnen, rufen Sie uns an.

 

 


Fragen? Hier nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir antworten rasch.